Timeline Windows


Nur ausgewählte Windows-Versionen erhalten nach Ablauf des Mainstream Support den Extended Support. Dieser zweite Zeitraum dauert ebenfalls fünf Jahre, währenddessen gibt es nur noch Sicherheits-Patches und lediglich eingeschränkten, aber stets kostenpflichtigen Zugang zu Ansprechpartnern und keine garantierten Lösungen mehr. Extended Support erhalten nur jene Windows-Versionen, die Microsoft als Unternehmens-Versionen einstuft – XP bildete hier eine Ausnahme. Bei Vista sind das Business und Enterprise, bei Windows 7 sind es Professional und Enterprise. Die eigentliche Vollversion Ultimate stuft Microsoft hingegen als Home-Version ein, sie bekommt also keinen Extended Support. Das gilt auch für die x64-Version. Als Folge lief der Support für Windows Vista Home und Ultimate bereits im April 2012 aus. Die Termine im Detail:

Support-Ende für Windows Mainstream Extended
Windows XP (alle Versionen) abgelaufen 08.04.2014
Vista Home/Ultimate abgelaufen entfällt
Vista Business/Enterprise abgelaufen 11.04.2017
Windows 7 Home/Ultimate 13.01.2015 entfällt
Windows 7 Pro/Enterprise 13.01.2015 14.01.2020
Windows 8 09.01.2018 10.01.2023

Für sämtliche Windows-Versionen vor XP gibt es keinen Support mehr. Ausnahmen macht Microsoft nur im Einzelfall und lässt sich sie sich teuer bezahlen. Windows läuft grundsätzlich auch nach Ablauf des Support-Zeitraums weiter, womöglich dann aber eben mit offenen Sicherheitslücken. Unklar ist derzeit noch, wie Microsoft dann die Aktivierung handhaben will.